Bericht 1. Altmühlsee Lasercup 2020

Beitragsbild Laser Training und Regatta

In diesem außergewöhnlichen Jahr 2020 fand unsere erste Laserrangliste am 22. und 23.August statt.

Im Vorfeld am 20./ 21.08 noch ein Lasertraining mit Christoph Wurm und Team. Schon zu diesem Training waren 31 Teilnehmer am Start, dass dann noch mit 54 Teilnehmern zur Regatta getoppt wurde.

Bilder vom Lasertraining

Unser Hygienekonzept musste strikt eingehalten werden, bei soviel Teilnehmern, was auch ausnahmslos klappte. Da es sich um eine Veranstaltung der Jugendabteilung handelt, waren auch viele Helfer aus der Jugend mit dabei.

Leider mangelte es zum Training an Wind, aber nicht an schönem Wetter. Die Verpflegung am Training wurde von Kai Rosenbauer und Monika Noorlander organisiert und durchgeführt,.

Bilder von der Laser Regatta

Die Bilder von der Regatta wurden uns freundlicherweise von Adi Faltermeier des YC Eolus Weißenburg e.V überlassen und unterliegen seinem Copyright.

Fünf Wettfahrten konnten gesegelt werden, bevor in den drei Klassen Laser 4.7, Laser Radial und Laser Standard die Siegerehrung am Sonntag Nachmittag durchgeführt werden konnte. Die Laserklasse war mit der Veranstaltung zufrieden und wir werden auch im nächsten Jahr wieder in dieser Kombi Training mit anschließender Regatta diese Veranstaltung  anbieten und hoffen auf genauso viele oder mehr Teilnehmer.

Die Verpflegung an der Regatta wurde von mir und ,, Mutschka ´´ Karin, der Mama von Eva Birkhofer durchgeführt.

Regattaleiter war Johannes Michl mit Team, Bojenleger Susanne Schlecht, Anke Krönig Schmidt und Henry Schmidt.

Allen zusammen nochmal einen herzlichen Dank.

Jugend-Landesseglermeisterschaften 2019

Bericht

Vom 5.9. bis 8.9. wurden in Friedrichshafen im Baden-Württembergischen Landesleistungszentrum die Jugend-Segelmeisterschaften 2019 ausgesegelt.

Eigentlich wollten die Bayrischen und Baden-Württembergischen Segler wie 2018 gemeinsame Landesjugenmeisterschaften im Opti, Laser und Europe austragen, leider mussten aber wegen Terminschwierigkeiten getrennte Meisterschaften am Starnberger See (Bayern) und eine Woches später am Bodensee (Friedrichshafen) gesegelt werden.

Neben den badenwürttemergischen Kaderseglern war auch der bayrische Landestrainer mit seinen Kaderseglern nach Friedrichshafen da
bei den Bayrischen Landesmeisterschaften nicht alle ausgeschriebenen Bootsklassen wegen mangelnder Teilnehmerzahl gesegelt wurden. So war es um so erfreulicher dass mit den Bayrischen Teilnehmern in Friedrichshafen ein stattliches Teilnehmerfeld zustande kam und auch im Laser 4.7 und Europe die besten süddeutschen Nachwuchssegler ihr Können messen konnten. Nachdem anstatt der vorhergesagten Flaute an allen drei Wettfahrttagen doch ein moderates, wenn auch oftmals nasses, Lüftchen wehte konnten die 12 geplanten Wettfahrten alle duchgeführt werden. Vom ATSC nahmen mit Kathrin und Luisa Bürkle zwei junge Seglerinnen erstmals in der Klasse Laser 4.7 an den hochkarätig besetzen Regatten teil. Nach einer Eingewöhnphase konnte Luisa am zweiten Wettfahrttag mit der vereinseigenen Blue Bird in Lauf elf sogar einen siebten Platz heraussegeln. Angesichts des meist neu- und sehr hochwertigen Materials der Kadersegler haben sich unsere Nachwuchssegler sehr achtbar geschlagen.

Markus Reiff
Sportwart ATSC