Verhaltensregeln und Hygienekonzept 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

Seit 11.05.2020 ist es wieder möglich seine Privatboote auf den Liegeplätzen des Zweckverband Altmühlsee zu legen, die Hafen,-Slip und Krananlagen dürfen wieder benutzt werden. Die Maßnahmen, die für unseren Segelsport relevant sind, wurden  vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege für den Sport bis 29.05.2020 verlängert  folgend findet Ihr die

Verbindliche Verhaltensregeln und Hygienekonzept

Altmühltal Segelclub 1970 e.V.

11.05.2020

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, bitte beachtet folgende Punkte:

1.Der Besuch des Vereinsheims ist ausnahmslos für Personen untersagt, die Symptome einer Grippe-oder Erkältungskrankheit haben bzw. wenn entsprechende Krankheiten/Symptome im Haushalt oder nahem Umfeld vorliegen.

2. Das Abstandsgebot gegenüber Menschen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist einzuhalten//   1,5 Meter

3. Keine Gruppenbildung, Trainingsgruppen sind auf max. fünf Personen beschränkt incl. Trainer

5. Das Betreten des Seglerheims nur mit MN-Maske. Auch im Aussenbereich sind MN-Masken verpflichtend überall dort, wo der Abstand von mehr als 1,5 Meter vermutlich nicht eingehalten werden kann- z.B. Steganlagen , Bootsliegeplätze

6. Das Verweilen im Vereinsheim/ Gelände ist für die Dauer der Sportausübung beschränkt. Ansammlungen und Versammlungen sind verboten.

7. Das Clubgebäude ist gesperrt, incl. Gastraum und Barraum, Duschen und Umkleiden sind gesperrt. Einzig die Toiletten im Gastraum sind frei zugänglich, jeweils nur von einer Person , auch der Vorraum des WC. In den Toiletten und dem Vorraum befinden sich ausreichend Seife, Händedesinfektion und Papierhandtücher. Die allgemeinen Hygienemaßnahmen ( Händewaschen und Desinfektion) sind ausnahmslos einzuhalten.

8. Segeln mit Vereinsschiffen ist nur unter Auflage der aktuellen Abstandsregelung und Personen und der momentanen Kontaktsperre erlaubt. Sichere Wetterbedingungen sind selbstverpflichtend, um eine Inanspruchnahme der Wasserrettung zu vermeiden. Zugang zur Entnahme von vereinseigenem Bootsequiptment unter Einhaltung der Vorschriften, wie Abstand und Kontaktsperre erlaubt.